Besuchen Sie uns vom 09.03. - 17.03.2019 auf der Equitana in Essen (Halle 5, Stand F26)Gutschein hier
…. so lautet der Titel eines Lehrfilmes aus dem Jahre 1943, der auf die Notwendigkeit einer regelmäßigen Zahnbehandlung von Pferden eingeht. Prof. Erwin Becker, zu dieser Zeit Leiter des Pferdelazaretts der Wehrmacht und später Lehrstuhlinhaber an der Pferdeklinik der FU Berlin, erkannte schon damals, wie wichtig eine routinemäßige Kontrolle des Kauapparates für die langfristige Gesunderhaltung des Pferdes ist. Das von ihm ins Leben gerufene Dogma besitzt auch heute noch eine gewisse Gültigkeit, wenngleich sich die Pferdezahnmedizin insbesondere in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt hat. Das wachsende Verständnis vom Aufbau und der Funktion des Kauapparates sowie der Entstehung von Zahnkrankheiten führt dazu, dass keine dogmatischen Behandlungsempfehlungen mehr ausgesprochen werden können, sondern jedes Pferdegebiss individuell beurteilt und behandelt werden muss.